Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
Schriftgröße
Schrift größer

Modellprojekt Gemeinsame Pflegeausbildung

Modellprojekt „Gemeinsame Pflegeausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege, in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und in der Altenpflege“

In diesem Modell werden drei Ausbildungen zu großen Teilen gemeinsam unterrichtet, da Vergleiche zeigten, dass diese drei Berufsbilder eine Vielzahl von Gemeinsamkeiten aufweisen. Am Ende der Ausbildung steht der Erwerb der zu Beginn der Ausbildung gewünschten und festgelegten Berufsqualifikation. Zudem besteht die Möglichkeit, mit einem halben Jahr Ausbildungsverlängerung einen zweiten Berufsabschluss zu erwerben. Das bedeutet, dass Sie beispielsweise, wenn Sie sich dafür entschieden haben die Ausbildung im Bereich der Altenpflege zu absolvieren, nach einer sechs Monate dauernden Zusatzqualifikation einen weiteren Abschluss in der Gesundheits- und Krankenpflege erwerben können. Wenn Sie dieses halbe Jahr investieren, erweitert sich für Sie Ihr zukünftiges Arbeitsspektrum / Tätigkeitsfeld nochmals deutlich.

Von 2004 bis 2008 nahmen die Pflegerischen Schulen am Modellprojekt „Pflegeausbildung in Bewegung“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend teil. Dabei wurde eine gemeinsame Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege, in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und in der Altenpflege realisiert. Das Modellprojekt wird in Zusammenarbeit mit dem Land Rheinland-Pfalz in seinen Grundzügen fortgeführt.

Weitere Informationen über das Modellprojekt
© Diakonissen Speyer-Mannheim