Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
Schriftgröße
Schrift größerSchrift kleiner

Schulische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung umfasst insgesamt mindestens 2100 Unterrichtsstunden. Der Unterricht findet in Form von Blockunterricht statt. Unterrichtet werden Sie von

  • Lehrer für Pflegeberufe / Lehrerinnen für Pflegeberufe
  • Dipl. Pflegepädagogen / Dipl. Pflegepädagoginnen
  • Arzt / Ärztinnen und 
  • anderen Fachdozenten / Fachdozentinnen.

Das Curriculum der Pflegerischen Schulen am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer gliedert sich in 12 Lernfelder und über 90 Lernsituationen. Neben dem Unterricht im Klassenverband werden auch Gruppenunterrichte sowie praktisch Demonstrationen und Übungen zur Vermittlung bestimmter Pflegehandlungern erteilt.

Übersicht über die Lernfelder des Curriculums für eine gemeinsame Pflegeausbildung an den Pflegerischen Schulen Speyer:

  1. Lernprozesse gestalten
  2. Den Pflegeprozess theoriegeleitet anwenden
  3. Menschen in ihrem Lebenskontext wahrnehmen und begleiten
  4. Menschen bei der Lebensgestaltung unterstützen
  5. Kommunikation und Edukation gestalten
  6. Menschen in der Selbstpflege unterstützen
  7. Pflege als Wissenschaft verstehen und weiterentwickeln
  8. Rahmenbedingungen von Pflege kennen und in ihnen handeln
  9. Gesundheit fördern und präventiv handeln
  10. Menschen in besonderen Lebenssituationen begleiten
  11. Bei Diagnostik und Therapie mitwirken
  12. Menschen in speziellen Gesundheitssituationen pflegen

Im Unterricht geht es neben der Vermittlung von faktenorientiertem Grundlagenwissen vor allem um den Erwerb beruflicher Handlungskompetenz mit den Dimensionen Fachkompetenz, Personale Kompetenz, Soziale Kompetenz und Methodenkompetenz.

Von den Auszubildenden wird erwartet, dass sie sich in Theorie und Praxis aktiv und eigenständig um den Erwerb der beruflichen Kompetenzen bemühen. Selbständige Themenerarbeitung, wie z.B. Recherchen in der Fachliteratur und im Internet sowie Präsentationen in der Klasse ist Bestandteil des Ausbildungskonzeptes. Darüber hinaus werden weitere kooperative Lehr-Lern-Methoden wie Problemorientiertes Lernen, Stationenlernen, Gruppenpuzzle, Workshops u.a. angewendet.

© Diakonissen Speyer-Mannheim