Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
Schriftgröße
Schrift größerSchrift kleiner

Praktische Ausbildung

In der praktischen Ausbildung sollen Sie die Gelegenheit haben, die im Unterricht erworbenen Kenntnisse zu vertiefen. Darüber hinaus sollen Sie lernen, Ihre Kenntnisse/Ihr Wissen bei Ihrer späteren beruflichen Tätigkeit anzuwenden.

Die praktische Ausbildung umfasst 2500 Stunden und erfolgt im Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer, im Evangelischen Krankenhaus Bad Dürkheim, im Diakonissenkrankenhaus Mannheim und der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Ludwigshafen, außerdem in verschiedenen weiteren ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen sowie Einrichtungen der Altenhilfe. Durch die Vielzahl von Praxiseinsatzbereichen erfahren Sie die Vielfalt des von Ihnen gewählten Berufes und werden optimal auf Ihre berufliche Zukunft vorbereitet.

Unter den Bedingungen des Landesmodellprojekts sind folgende Praxispflichteinsätzen für alle drei Berufsgruppen in den allgemeinen Arbeitsfeldern der Pflege vorgesehen.

  • Innere
  • Chirurgie
  • Pädiatrie 
  • Altenpflege
  • Ambulante Pflege

Darüber hinaus sind auch berufsgruppenspezifische Einsätze geplant. Für die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sind z.B. die Gynäkologie / Geburtshilfe, die Neonatologie (Versorgung Neugeborener), die Neuropädiatrie und die Kinder- und Jugendpsychiatrie als Einsatzbereiche vorgesehen.

Schülerinnen und Schüler der Gesundheits- und Krankenpflege werden im Bereich der Gynäkologie / Geburtshilfe, der Innere Medizin, der Chirurgie und der Psychiatrie eingesetzt.

Die ambulanten und stationären Altenpflege sowie die Gerontopsychiatrie sind Differenzierungseinsätze für die Schülerinnen und Schüler der Altenpflege.

Die praktische Ausbildung erfolgt durch Pflegefachkräfte und durch Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter. Die Auszubildenden erhalten Lernaufgaben für die Praxiseinsätze, die teilweise wieder in den Unterricht einfließen oder durch Lehrkräfte und Praxisanleiterinnen/Praxisanleiter bewertet werden.

© Diakonissen Speyer-Mannheim