Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
Schriftgröße
Schrift größerSchrift kleiner

Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

„Das schönste Geschenk ist das Lachen eines Kindes."

Die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege spezialisiert sich auf Patienten zwischen dem Säuglingsalter bis hin zum Jugendlichen. Zu Ihren Aufgaben zählen die Pflege und Betreuung körperlich und geistig erkrankter Kinder und Jugendlicher. Auch die psychologische Betreuung der jungen Patienten gehört zu den Aufgaben von Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und -pflegern. Sie trösten zum Beispiel Kinder bei Angst und Schmerzen oder leiten sie zum Spiel an. Sie halten Kontakt zu den Eltern und Bezugspersonen, führen Maßnahmen wie die Verabreichung von Medikamenten und den Verbandswechsel durch und erledigen Verwaltungsaufgaben.

Ausbildungsziel
In der Pflegeausbildung soll ein ganzheitliches und vernetztes Denken entsprechend der Aufgabenstellungen im Gesundheitswesen gefördert werden. Dies soll im Arrangement der einzelnen Lernsituationen im theoretischen und praktischen Unterricht geplant und ausgeführt werden. Zielsetzung der Ausbildung ist der Erwerb beruflicher Handlungskompetenz in der Pflege von Menschen aller Altersgruppen, sowohl in der stationären als auch in der ambulanten Versorgung im kurativen (heilenden), rehabilitativen (wiederherstellenden) und palliativen (schmerzlindernden) Bereich.

© Diakonissen Speyer-Mannheim