Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
Schriftgröße
Schrift größer

Schulische Ausbildung

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Im ersten Jahr findet in zwei Modulen eine Abschlussprüfung statt. Mit dem Bestehen dieser Prüfungen werden Sie zum Berufspraktikum zugelassen. 
Sie erwerben sich Kompetenzen in 13 Pflichtmodulen. Die Module werden einzeln zertifiziert und in der Regel von Lehrerteams unterrichtet.

Folgende Module begleiten bei  Ihrer Arbeit in den Einrichtungen:

  • Eine professionelle Haltung in der Berufsausbildung entwickeln
  • Kommunikation, Lern- und Arbeitstechniken erproben
  • Berufsbezogene Kommunikation in einer Fremdsprache erlernen
  • Erziehungs- und Bildungsauftrag im gesellschaftlichen Kontext umsetzen
  • Entwicklungsprozesse beobachten, reflektieren und dokumentieren
  • Ganzheitliche Entwicklung in den Bereichen Gesundheit und Bewegung fördern und lebenspraktische Tätigkeiten anleiten
  • Bildungsprozesse anregen und unterstützen
  • Persönlichkeitsentwicklung durch ästhetische Erziehung, kreatives Gestalten, Musik und Rhythmik fördern
  • Prozesse religiöser Bildung und Erziehung gestalten (evangelische Religionspädagogik)
  • Erziehungs- und Bildungsprozesse in Kindertagesstätten gestalten
  • Erziehungs- und Bildungsprozesse in Kinder- und Jugendarbeit und in den Hilfen zur Erziehung gestalten
  • Erziehungs- und Bildungsprozesse in der Arbeit mit beeinträchtigten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gestalten
  • ein Abschlussprojekt durchführen

Nach erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung erwerben Sie die Berechtigung, die Berufsbezeichnung „Staatlich anerkannte/r Erzieher/in“ zu führen. Der erfolgreiche Abschluss aller Module ist gleichwertig mit der Fachhochschulreife für Rheinland-Pfalz.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in der Begegnung mit der christlichen Tradition der Diakonissen Speyer-Mannheim zu Ihrer eigenen Position im Glauben zu finden.

 

© Diakonissen Speyer-Mannheim